Berufsschule Ndondol

Im Senegal verlassen zahlreiche Mädchen und Jungen die Schule noch vor dem Ende der allgemeinen Schulpflicht. Häufig gehen die Kinder aus den Dörfern dann in die Städte, um mit kleinen Jobs Geld zu verdienen. Dass dies keine solide Grundlage für ihr Leben ist, liegt auf der Hand. Deshalb initiierte die MARCS Thiès in Zusammenarbeit mit der KLB Bamberg das Pilotprojekt einer Berufsschule in dem Dorf Ndondol in der Diözese Thiès. Diese landwirtschaftliche und hauswirtschaftliche Berufsschule ist angelehnt an das duale Ausbildungssystem in Deutschland und bildet die Schülerinnen und Schüler in Theorie und Praxis.

Hierbei stehen neben Landwirtschaft, Viehzucht und Hauswirtschaft auch Fächer auf dem Stundenplan, die der Persönlichkeitsbildung, Verantwortungsübernahme und Erziehung zu mündigen Bürgern dienen.

Die Berufsschule besteht seit dem Schuljahr 2012/13 und wird sowohl von Mädchen als auch von Jungen besucht. Die Schule finanziert sich aus dem Schulgeld, das die Schüler für die Ausbildung zahlen müssen und aus einem jährlichen Zuschuss der KLB Bamberg.

Sie möchten die Berufsschule unterstützen und dazu beitragen, dass die junge Bevölkerung im Dorf Ndondol eine Zukunft vor Ort hat und nicht in die Großstädte abwandern muss? Gerne stellen wir Ihnen Spendenbescheinigungen aus.

Spendenkonto Senegal:
Sparkasse Bamberg (BIC: BYLADEM1SKB)
IBAN: DE71 7705 0000 0000 0705 73